Januar 2016

Matema Beach in TansaniaMatema Beach in Tansania

Malaria

Über 2 Wochen standen wir auf einem traumhaft schönen Platz auf der Blue Canoe Lodge am nördlichen Ende des Malawi Sees auf tansanischer Seite.
Nach einem Besuch des nahegelegenen Matema Dorfes war mir etwas komisch. 2 Stunden später bereits etwas sehr komisch und nach 8 Stunden hatte ich mit über 39 Grad Fieber und Schüttelfrost die Gewissheit: Malaria.

Nach 4 Tagen und Nächten, einnehmen von täglich stärksten Malariapillen Coartem der Firma Novartis sowie gegen Fieber und Schmerzen genügend Paracetamol, war ich dann schon wieder fieberfrei.
Diese Tage waren kein Honig lecken. Besonders während einer Nacht ging es mir mit über 40 Grad Fieber besonders schlecht. Brigitte musste mich wie einen Stock-Besoffenen zur Toilette schleppen. Zum Glück war dann die Dusche gleich nebenan.
Gewisse Gebiete um den Malawisee sind bekannt als sehr  Malaria gefährdet.
Bei Symptomen wie hohes Fieber und Schüttelfrost ist es sicher ratsam, sofort Malariamittel einzunehmen. Je schneller desto besser. Malaria Tests kann man sich später dann immer noch machen lassen.
Bei mir hat dieses Vorgehen verlässlich gewirkt. Ich bin dankbar dafür.

Blue Canoe Safari Camp

Während vier Wochen standen wir auf dem Camping in diesem kleinen Paradies. Die Aussicht vom sandigen Camp Strandplatz auf die Matema Bucht des Malawi See ist einzigartig.
Was der Deutsche Thomas mit seinem Team plant und baut ist durchdacht und wertbeständig. Dazu erst noch originell gestaltet.

Blue Canoe Lodge in Tansania Blue Canoe Lodge Campsite in Tansania Blue Canoe Lodge Abendstimmung in Tansania
Seit 10 Jahren Reisen sind wir noch nicht manches Mal so lange am selben Ort gestanden. Wir sind nicht auf der Flucht, aber sesshaft werden möchten wir denn doch noch nicht.
Deshalb haben wir diesen herrlichen Flecken Erde auch wieder verlassen.

Für Langzeitreisende hat dieses Paradies leider aber auch kleine Nachteile. Kein Strom, kein Wasser und zu wenig Schatten direkt auf dem Campground.
Ihr könnt euch vorstellen, dass der Rest sehr toll ist, sonst wären wir nicht so lange geblieben!
www.bluecanoelodge.com

 

Edy und Brigitte auf ReisenEdy und Brigitte auf Reisen

10 Jahre auf Reisen

Im letzten Jahrzehnt hat sich für uns Vieles verändert.
Wir leben und reisen in allradgetriebenen Fahrzeugen, sind von 200m2 auf wenige m2 Wohnfläche umgezogen, Kleidung tragen wir nur noch zweckmässige, gekocht wird im Freien; von vielen überflüssigen Dingen haben wir uns getrennt.
Wir haben unser Leben auf das für uns Wesentliche reduziert.
Am Anfang unseres Reiselebens waren wir sprachlos und dann verwandelte es uns zu Geschichtenerzähler.
Wir durchquerten Wüsten - waren auf den höchsten befahrbaren Pässen der Erde - fuhren auf Sand, Schotter, Schnee, in Flussbetten und auf vielspurigen Strassen -
wir übernachteten an den Küsten aller Weltmeere.
Wir haben mit Kulturen, Religionen, Tieren, Pflanzen, Sitten und Bräuchen Bekanntschaft gemacht, von denen wir nur aus Bücher und Erzählungen anderer wussten.
Das Resultat davon sind nun über 10'000 Fotos auf unserer Webseite.
Wir sagen Danke an Alle, die uns in den letzten 10 Jahren virtuell begleitet haben. Auch danken wir für die positiven Feedbacks und die vielen Mailkontakte. Nie hätten wir gedacht, dass so viele Menschen an unserem Reiseleben interessiert sind!

Reisen ist derzeit unser Leben - jeder Tag bleibt eine Überraschung.

Wir wünschen Allen ein positives 2016.
Die Nomaden Edy und Brigitte

 

Fotogalerie

Tansania: Januar 2016