Namib's Valley of a Thousand HillsNamib's Valley of a Thousand Hills 

Kunterbuntes aus Namibia

Bei unseren Besuchen in Windhoek kehrten wir öfters für einen kleinen Lunch oder einen Cappuccino bei Wecke & Voigts ein.Dieses Mal war die grosse, seitliche Eingangstür aus Glas durch einen Bretterverschlag geschützt und dieser Eingang gesperrt. Wir fragten die Bedienung nach dem Grund. Ein Minister ist mit seinem Fahrzeug über das 6 Meter breite Trottoir gefahren und hat dann die Glastür gerammt. Wir fragten, ob er wohl betrunken gewesen sei.
Sie antwortete: Bei einem Minister stellt man keine Fragen!

Spitzkoppe ist ein tolles Naturreservat mit Camping in Community Besitz.

Einzigartige Campingplätze zwischen riesigen, farbigen Felsformationen. Nur Plumpsklo, ...

dafür aber sogar von da aus grandiose Aussicht. Allerdings ein zu geschäftstüchtiges Empfangskomitee. Wir bezahlten dem Paar gegen Quittung 300 Namibia Dollar für eine Nacht. Da es uns gut gefiel, verlängerten wir unseren Aufenthalt anderntags um eine Nacht und bezahlten nochmals 300 Dollar. Die Beiden fragten nach unserem Beleg, strichen darauf die 300 Dollar durch und schrieben 600 darüber. Natürlich ohne in ihrem Kassabuch auf dem Durchschlag, nach dem sie wohl abrechnen, etwas zu ändern. Wenn sie dieses Tricklein einige Male praktizieren, verdienen sie damit ein x-faches ihres Monatsgehaltes. Die eigenen Leute ihrer Community bescheissen sie damit leider auch.

Spitzkoppe LagerplatzSpitzkoppe Lagerplatz 

Spitzkoppe  Spitzkoppe  Spitzkoppe

Bei einer MTC Filiale

liess Brigitte die SIM Karte ihres iPads mit 3GB Data aufladen. Nach drei Tagen und wenig Gebrauch des Internets waren die Daten verbraten.Wir wurden bei MTC vorstellig und fragten nach einer Erklärung. Nach ausweisen durch ihren Pass und bezahlen von 35NAD wurde eine Nachfrage gestartet. In 24 Stunden könnten wir wieder vorbeikommen und bekämen dann einen Ausdruck, worauf ersichtlich sei, zu welchen Zeiten wir wie viele Daten verbraucht hätten. Als wir diesen nach 2 Tagen abholen wollten, fragte die in jeder Beziehung schwerfällige Frau wieder nach dem Pass von Brigitte. Mit diesem müsste sie noch zur Polizei und sich identifizieren lassen. Dies nützte aber auch nichts, weil der Ausdruck sowieso nicht vorhanden war.Aus Prinzip forderten wir die 35 Rand zurück. Ja da müssten wir wieder ein Formular ausfüllen, welches dann zur Zentrale geschickt werde. Nach ungefähr zwei Wochen könnten wir dann das Geld abholen.Wenn man weiss, dass 35 Rand ungefähr 2.50 Sfr. sind, kann man sich vorstellen, dass wir auf dieses Prozedere verzichteten. 

Südlich von Windhoek befuhren wir einige Pisten durch landschaftlich sehr interessante Gebiete. Beim Übernachten auf Lodges mit zugehörigen Campingplätzen fiel uns Positives und auch weniger Erfreuliches auf.

Gästefarm Elisenheim ausserhalb Windhoek

Nachts totale Finsternis. Der Chef versuchte in der Nähe von uns einen 220 Volt Arbeitsscheinwerfer zu installieren. Er scheiterte aber an der zu schwachen Stromzufuhr. Wir behalfen uns dann mit drei eigenen, von unseren Trailer Batterien betriebenen LED Leuchten.
Uns gefällt wegen der Stadt Nähe und der moderneren Infrastruktur das Urban Camp in Windhuk wesentlich besser.

Der Campingplatz der vielgerühmten Bagatelle Kalahri Game Farm

waren für uns enttäuschend. Privat Ablution schlecht gereinigt. So viele Moskitos wie auf diesem Platz haben wir in dieser Konzentration auf der ganzen Welt noch nie angetroffen. Mit ein wenig Chemie, zumindest in dem WC/Bad wäre die Situation sicher erträglicher. Hat aber eben mit Pflege zu tun. Dass der Durchlauferhitzer abends abwechslungsweise 2 verschiedene Fehlermeldungen aber kein warmes Wasser produzierte war auch nicht so erfreulich.Da der deutsch sprechende Hausmeister sich aber nachmittags dafür über 2 Stunden an der Poolbar mit einem Deutschen Touristen amüsierte, hatten wir für diese Mängel natürlich Verständnis.

Bagatelle Game Ranch CampingplatzBagatelle Game Ranch Campingplatz Bagatelle Game Farm Spiegel mit Stachelschwein Stacheln  Bagatelle Game Farm zahmer Springbock

Auf den 320 Kilometer gut bis sehr gut gepflegten Schotterstrasse von der Bagatelle Kalahari Game Ranch zu der Kalahari Game Lodge sahen wir nur drei Fahrzeuge. Das auf der Strecke liegende, lange Auab Flusstal mit den verschiedenen Farmen war sehr sehenswert und beeindruckend.

Die Kalahari Game Lodge

hat uns zum Bleiben für einige Tage überzeugt. Moderne Infrastruktur. Tolle Umgebung, netter, aufmerksamer Service.

Kalahari Game LodgeKalahari Game Lodge 

Kalahari Game Lodge  Kalahari Game Lodge  Kalahari Game Lodge

Ähnlich gut aufgehoben fühlten wir uns einige Wochen vorher auf dem Erongo Plateau Camp.

Das River Guesthouse in Omaruru

ist für einen eventuellen Zwischenstopp empfehlenswert. Auffallend gepflegte Gartenanlage im Restaurant und Swimming Pool Bereich. Schattige, grosszügige Stellplätze. Schade, dass das Licht des eigentlich gut ausgeleuchteten Campings nachts wohl aus Spargründen ausgeschaltet wurde.

River Guesthouse UmaruruRiver Guesthouse Umaruru 

Fotogalerie

Namibia: April 2017