März 2021

Pepes RV Park in TepotzotlanPepes RV Park in Tepotzotlan 

Pepe’s RV Park, Tepotzotlan

Wir stehen auf Pepe‘s RV Park in Tepozotlan. Dieser ist rund 50 KM nördlich vom Zentrum Mexiko City entfernt auf 2‘290m. Eine großzügig angelegte Anlage, die vor über 30 Jahren erstellt wurde. Bis 2001 war der Platz vollgefüllt mit Konvois USA Camper. Nach dem Anschlag in New York hatten die Amerikaner zu viel Angst ihr Land zu verlassen

und somit wird die Anlage seither meistens nur von vereinzelten Weltreisenden angefahren.
So manche Langzeitreisende stellen auch ihre Fahrzeuge hier sicher ein und fliegen in ihr Heimatland zu den Liebsten.

Panamerica TourPanamerica Tour

PanamTour in Tepotzotlan, Mexiko

Wir haben organisierte Wohnmobil Touren weltweit schon auf einigen Plätzen angetroffen - Südamerika, Mongolei, Ukraine, Südafrika.
Vor vielen Jahren wurde unter den Tour Mitglieder auf Übernachtungsplätzen jeweils noch um Strom Anschlüsse gestritten; diese Zeiten sind aber vorbei.
Panamerica TourPanamerica Tour

Die 2019 Panamericana Tour = Die Tour der Superlative! 180 Tage Lateinamerika, 30‘000km, 2 Gruppen von je ca. 20 Fahrzeuge wurden letztes Jahr wegen Corona in Costa Rica für 12 Monate an der Weiterfahrt blockiert. Nun sind die übriggebliebenen 12 Fahrzeuge (die anderen haben ihr Fahrzeug nach Hause verschifft) in einer 2. Etappe unter der kompetenten Führung von Jeannette hier in Tepotzotlan für drei Tage eingefahren.

Panamericana TourPanamericana Tour

Dieses Mal war es für uns sehr speziell, da Edwin und Rosy mit ihrem Hymer dabei waren. Edwin war mit seinem Saxophon Bandleader bei den „Old Stompers“ (Dixieland Band, Schweiz), bei welcher ich mit meiner Trompete während mehreren Jahren mitspielte. Wir verstanden uns auch musikalisch sehr gut.
Seit 16 Jahren haben wir uns nicht mehr gesehen. Da gab es schon einiges aufzuwärmen!

Sateliten Türme - Wahrzeichen von Mexiko-CitySateliten Türme - Wahrzeichen von Mexiko-City

Hoy No Circular - Verkehr in Mexiko-Stadt

Massnahmen zur Verringerung der Luftverschmutzung im Großraum Mexiko-City - Montag bis Freitag gilt restriktiv das Fahren nach einem Zeitplan durch farbige Aufkleber und letzten Ziffer des Nummernschildes. Bestimmte Endzahlen dürfen an bestimmten Tagen nicht fahren. Dazu kommt, dass Touristen mit ihren Fahrzeugen auch an ihren erlaubten Tagen nicht zwischen 05.00 und 11.00 Uhr zirkulieren dürfen. Die Polizei ist natürlich nicht abgeneigt, Wiederhandlungen mit saftigen Bussen Forderungen zu quittieren.
Nach der Einführung dieses Gesetzes kaufte so mancher Städter ein Zweitfahrzeug mit dem richtigen Nummernschild, damit seine Mobilität nicht eingeschränkt wurde.

unterwegs in Mexico-Cityunterwegs in Mexico-City

Wir fanden eine vernünftige Alternative die Grosstadt zu besuchen, nämlich einen Privat Chauffeur, den Campingplatz Besitzer mit seinem Honda SUV. Je nach Tag- oder Nachtzeit brauchten wir für ähnliche Strecken eine bis vier Stunden. Fahrzeit Rekord war früh morgens vor Berufsverkehr für 40km einmal 45 Minuten.
Sofern man nicht unter Zeitdruck steht, vermitteln diese Fahrten unvergessliche Eindrücke. Die ganzen 50 KM fährt man mehrheitlich auf drei bis vierspurigen Straßen mit vielen Ausfahrten und Einmündungen durch die Stadt. Sehr viele, extrem lange LKW mit Auflieger sind unterwegs, auch diese haben eingeschränkte Fahrzeiten. Hohe Gebäude links und rechts. Mexiko City alleine hat rund 21 Millionen Einwohner. Diese bewegen sich vor allem auf den Straßen, und wie!

Da wird links und rechts überholt, dabei wird der Überholte sehr oft abgedrängt. Bei den Einfahrten wird extrem gedrängelt. Geschwindigkeit Limits sind nur für die Anderen. Dazwischen noch tollkühne Fahrer ohne Helm mit ihren lauten Motorrädern, welche durch Slalomfahren auf den dreispurigen Straßen die Autos überholen.
Wir haben keine Unfälle gesehen. Wahrscheinlich auch wegen den im Verkehr geschickten, quirligen Mexikanern.
______________________________________________________________________________________________________________________

Visum und temporärer Fahrzeugimport endet im Mai. Dann werden wir einen unserer Päne in die Tat umsetzen.