Oktober 2022

epecuenEpecuén

Versunkener Touristen Hotspot Villa Epecuén

Am Ufer des Lago Epecuén, einem Salzsee etwa 600 Kilometer südwestlich von Buenos Aires, wurde ab 1920 ein Feriendorf errichtet. Die therapeutische Wirkung des stark salzhaltigen Wasser liess das Dorf sehr schnell boomen und erreichte seine beste Zeit mit über 1‘500 Einwohner in den 1970er Jahren. In dieser Zeit gab es jedoch jahrelang mehr Regen wie zuvor, und der Lago Epecuén begann anzuschwellen. 1985 brach

ein Damm und der Ort war durch eine langsam wachsende Flut dem Untergang geweiht. Das Wasser hatte im Jahr 1993 mit einer Tiefe von 10 Meter seinen Höchststand erreicht, und auf Grund der Wettersituation ging das Wasser dann ab 2009 wieder zurück.

epecuen1unser Lagerplatz bei Epecuén

Wir spazierten durch die heute verfallene, verlassene Stadt, welche in ihrer Blütezeit in der Hochsaison von über 20‘000 Touristen besucht wurde. Eine Übernachtung, außerhalb des Ortes war für uns von der Stimmung her sehr speziell.

propantank fuellenPropan Tank auffüllen am Pannenstreifen

Gastank auffüllen auf der Autobahn Überführung

Nach der Ankunft unseres Sprinters per Frachtschiff füllten wir den geleerten Gastank das erste Mal in der Nähe von Zarate in einem Gaszentrum.
Nun nach über vier Monaten waren wir wieder in der Gegend Zarate und gedachten unseren Gastank dort wieder einmal mehr nachzufüllen. Leider war aber der notwendige Gas LKW unterwegs auf Tour. Der nette Disponent vor Ort meinte, es könne aber bis zur Rückkehr schon drei bis vier Stunden dauern. Nach etwas Plaudern wurde er aber kreativ, und fragte uns nach unserem weiteren Weg.
Er telefonierte mit dem LKW-Chauffeur und vereinbarte mit ihm für uns einen Termin in einer halben Stunde auf einer Autobahn Überführung, 20 KM entfernt. Es klappte wie geschmiert. Als wir auf die Überführung fuhren, sahen wir schon den LKW heranfahren, welcher dann vor uns auf dem Pannenstreifen parkte. Da sein Schlauchanschluss ohne Adapter direkt auf unser Tankgewinde passte, war der Tank blitzartig gefüllt! Etwas länger dauerte das Ausstellen der Rechnung.
Der Fahrer bekam für sein flexibles, unkompliziertes Verhalten ein gutes Trinkgeld, und wir fuhren wieder mit Gas für längere Zeit weiter.

es mercat restaurantEs Mercat Restaurant

Es Mercat – Resto Bar in Montevideo

Ein ausgezeichnetes Restaurant in der Altstadt von Montevideo mit rustikaler Dekoration und offener Küche. Spezialitäten von Fisch und Schalentiere – waren köstlich.

FelsenpapageienFelsenpapageien

Felspapageien Kolonie

Am westlichen Ende des Ortes Balneario El Condor befindet sich ein Sandstrand mit einer senkrecht aufragenden Felswand. In der Steilwand leben Felsenpapageien und diese brüten gerne in Kolonien in Sandstein- und Kalkfelsen. Als Nahrungsquelle benötigen die Vögel im Umkreis von bis zu 50 Kilometern relativ große Flächen natürlicher Vegetation. Dort finden sie Samen, Knospen, Beeren und Früchte der Büsche der Monte-Vegetation als Nahrung. In El Cóndor handelt es sich um die weltweit größte Kolonie aller Papageienvögel, mit mehr als 35.000 Paaren.

felsenpapageimonogam

Die Felsenpapageien kommen ein bis zwei Monate vor der Eiablage in das Brutgebiet und verlassen es meist in den Wochen nach dem Flüggewerden der Jungtiere. Brutsaison ist von Oktober bis Februar. Diese Felsensittiche benutzen kein Nistmaterial, sie legen ihre 2-5 Eier auf den Boden in der bis zu drei Meter tiefen Höhlen.

felsenpapagei_schwarm.jpg

Wir standen mit unserem Sprinter mehrere Tage oben am Rand der Felswand. Die Flugbewegungen in der Morgendämmerung, tagsüber sowie beim Eindunkeln der tausenden von Papageien war einmalig!