April 2022

Roentgenbild SprinterRöntgenbild Sprinter

Verschiffung Wohnmobil von Brunswick, USA nach Zarate, Argentinien

Am 28.3.2022 brachten wir unseren Sprinter wie von der Reederei verlangt, 6 Arbeitstage vor der Abfahrt des Schiffes in den Hafen.

Im Vorfeld wurden extrem viele Papiere und Beglaubigungen verlangt.

Die Abgabe des Fahrzeuges war dann aber völlig unkompliziert. Der Hafenmeister persönlich kontrollierte unser Fahrzeug, gab es für den Transport frei und fuhr es selber in den Hafen.
Anstelle von den Fahrzeugpapieren im Original akzeptierte er und der Agent auch Kopien, dadurch mussten die Originale, nicht wie vorgesehen nach der Abfahrt des Schiffes uns nach Argentinien nachgeschickt werden.

Frachtschiff Progress ACEFrachtschiff Progress ACE

4 Wochen später - Sonntag, 24. April:
Ankunft des Autofrachtschiffes mit unserem Sprinter in Zarate, Argentinien. Das Auslösen des Fahrzeuges brauchte gute Nerven und viel Zeit!

In der Woche vor der Ankunft des Schiffes besuchten wir unseren Agenten Daniel in seinem Büro in Buenos Aires und deckten ihn mit den nötigen Papieren für die Auslösung des Fahrzeuges in Zarate ein. Vor 16 Jahren, ebenfalls an einem Ostermontag schafften wir es ohne Agenten, Robusto in einem Tag in Buenos Aires durch den Zoll und aus dem Hafen zu bringen. Nun hatten wir die Illusion, dass wir das Fahrzeug am Montag mit Agenten innerhalb eines Tages aus dem Hafen in Zarate rauskriegen würden. Dem war leider nicht so.
Am Montag morgen früh um 3 Uhr erhielten wir von Daniel eine Mail, dass am Montag die Hafenbehörde die abgeladenen Fahrzeuge erst noch registrieren müssten, und wir uns daher nicht wie abgemacht beim Zollbüro treffen könnten.
Termin wurde deshalb auf Dienstag um 8 Uhr verschoben. Wir waren dann die Ersten am Schalter. Es schien Alles bestens, bis der Zollbeamte Daniel in sein Büro bat. Grund: Das Bill of Lading Dokument war nicht richtig ausgestellt. Dies bei der Frachtagentur und Zollbehörde zu korrigieren und die Korrektur zu bestätigen kostete uns weitere 5 Stunden. Mittlerweile war es Nachmittag.

Sprinter wird gescanntSprinter wird gescannt

Wir schafften es noch, die Hafengebühren zu bezahlen, und das Fahrzeug Röntgen zu lassen. Da Wohnmobile zwingend noch von einem Drogenhund gecheckt werden müssen, hatten wir Pech. Hund und Hundeführerin standen nachmittags nicht mehr zur Verfügung. So wurden wir auf Mittwoch morgens nach 10 Uhr vertröstet.
Am Mittwoch wurde es dann halb zwölf, bis unser Fahrzeug vom Drogenhund kurz vor seinem Dienstschluss doch noch beschnüffelt wurde. Er quittierte das o.k. durch dranpinkeln an das rechte Hinterrad.
Um dreizehn Uhr fuhr ich völlig entspannt aus dem Hafen. Brigitte und Daniel erledigten noch den letzten Papierkram und folgten mir zu Fuss auf den äusseren Parkplatz.
Das Wichtigste habe ich fast vergessen. Das Fahrzeug ist in top Zustand!
Sogar Werkzeug und Campingartikel, welche wir hinten unter dem Bett, mit dem Risiko dass sie geklaut werden, eingelagert habe, sind vollständig angekommen. Wieder einmal mehr Schwein gehabt!waypoints edy mit umzugswagen u haulEdy mit U-Haul Umzugswagen

Autovermietung One-Way USA

Unseren Flug von Florida nach Argentinien hatten wir für den 8. April gebucht. Wir gedachten, die rund 700 KM vom Hafen Brunswick nach Miami gemütlich mit einem Mietfahrzeug zurückzulegen. Mit unseren sechs gut gefüllten Koffern, für den Flug nach Buenos Aires mit je 32 KG, hätte dies ein eher größeres Fahrzeug bedingt.
Nach Rückfrage bei drei Autovermietungen, welche kaum freie Mietfahrzeuge hatten, lehnten alle One-Way Vermietungen ab. Corona sei schuld daran! So mieteten wir einen Umzugswagen bei U-Haul. Dies war eine gute Lösung. Genug Platz für unser Gepäck, sicher aufbewahrt, und ein gut motorisiertes Reisefahrzeug!
Die Erfahrungen, die wir mit Hotels in den USA hatten, waren leider nicht so toll. Tagespreise wurden plötzlich, je nach Auslastung von 120 bis auf über 400 Dollar angepasst.

waypoints weltreise usa

USPS United States Postal Service

Im Vorfeld der Verschiffung mussten wir vom Justizministerium Fahrzeugpapiere beglaubigen lassen. Das Ministerium hat uns die Papiere mit normaler Post = USPS zurückgeschickt. Diese Post kann nicht nachverfolgt werden. Nach einer Woche vergeblichen Wartens wurde uns mitgeteilt, die Papiere seien wohl verloren gegangen.
Unter extremem Zeitdruck wiederholten wir die ganze Übung nochmals. Jedoch per UPS mit Express Service und Tracking Nummer!

waypoints vorbereitung verschiffung wohnmobilVorbereitung Verschiffung Sprinter

Flug von Miami nach Buenos Aires mit AA

Unser Reisefahrzeug mussten wir für den Schiffstransport leerräumen. Dies hatte zur Folge, dass wir mit sechs Koffer, rund 200 KG, einchecken mussten und dies wollten wir online erledigen. Trotz mehreren Versuchen war dies jedoch nicht möglich. Am Flughafen wurden wir dann belehrt, dass internationale Flüge nicht online eingecheckt werden könnten. Die vorab verlangten und einzureichenden Dokumente via App für den Check-in (Covid Impfung, aktueller Covid Test, internationale Krankenversicherung, Einreiseformular Argentinien), wurden für mich erst beim dritten Mal einreichen als ok angezeigt, blieb bei Brigitte mit denselben Angaben auf Rot.
Der Schalterbeamte am Flughafen kannte die App der eigenen Gesellschaft nicht, und verlangte für alle Angaben nochmals unsere Unterlagen.   

So standen wir dann frühestmöglich mit unserem Gepäck beim Check-in am Flughafen. Wir wussten, dass der Flieger gerammelt voll sein würde, und befürchteten daher Restriktionen betreffs der Anzahl mitzufliegender Gepäckstücke. Glücklicherweise war dem nicht so. Für einen sehr hohen Betrag konnten wir Alles einchecken.
Unsere obgenannten, eher schlechten Erfahrungen im Vorfeld mit AA wurden durch den Service auf unserem Flug auch nicht positiv verändert.

waypoints weltreise buenos aires airbnbBuenos Aires Airbnb

2 Wochen Aufenthalt in Buenos Aires

Für die ersten paar Tage mieteten wir ein fantastisches Appartement in Puerto Madero, mit der Möglichkeit die Mietdauer zu verlängern. Auf unsere spätere Anfrage um Miete Verlängerung warteten wir vergebens auf eine Antwort. Auf all' unsere anderen angefragten Airbnb Wohnungen erhielten wir ebenfalls keine Antworten. Angebot und Nachfrage!

waypoints weltreise treppenhaus alvear palace hotelTreppenhaus Alvear Palace Hotel

Was wir nicht bedacht haben war, dass die Unterkünfte schon vor und während der Osterwoche extrem ausgebucht waren. Ab Karfreitag explodierten die Hotelpreise. Auch trotz unserer Bereitschaft tief in die Tasche zu greifen, mussten wir über das Osterwochenende dreimal das Hotel wechseln, da auch stark überteuerte Zimmer jeweils nur für eine Nacht zu finden waren. Wir kennen nun daher das Marriott, Hilton, Sheraton und das Alvear Palace Hotel auch von innen!

waypoints weltreise studio mit aussicht buenos airesStudio mit Aussicht in Buenos Aires

Für die letzte Woche Buenos Aires haben wir wieder ein tolles Studio im 23. Stock in einem modernen Gebäude mieten können. Unglaubliche Aussicht über BA inclusive!

In der Großstadt ist aber Eines unabdingbar: Taxifahren. Dies ist abenteuerlich, wird nicht wie in den USA bei mehrspurigen Straßen die Spur gehalten, nein da wird hupend Slalom gefahren, oder schnell noch eine zusätzliche Spur gestaltet. Der ganze Spaß ist extrem günstig. Für uns mit gut gewechselten Franken sowieso. Die Taxi Uhr mit einer Grundtaxe von 60 Rappen wird grundsätzlich beim Start aktiviert. Für eine Fahrt von ca. 20 Minuten bezahlt man ca. 5.00 Franken, Trinkgeld inbegriffen!
Mit einem seit 5 Jahren in der Stadt fahrenden, langhaarigen, über 50-jährigen Bolivianer hatten wir während einer halben Stunde in seinem Taxi viel Spass und haben dabei viel gelacht. Er war erfreut, dass wir sein Heimatland bereist hatten und viel über diverse Orte wussten.

waypoints weltreise buenos aires KopieBuenos Aires

Als wir an tausenden protestierenden Arbeitslosen vorbeifuhren, meinte er, diese Leute hätten die Auffassung, der Staat sei an ihrer Arbeitslosigkeit schuld und müsse selbstverständlich für ihre Kosten aufkommen. Er selber fahre pro Tag 11 Stunden Taxi und sei stolz darauf, seine Familie damit selbst durchzubringen.

Für Restaurant Besuche in eher gehobener Preisklasse im wiederbelebten Hafengebiet Puerto Madero mit einer guten Flasche Sauvignon Blanc oder Malbec bezahlt man beispielsweise nur einen Bruchteil von amerikanischen oder Schweizer Preisen.

Für die Argentinier ist die extrem hohe Inflation ein riesiges Problem. Ebenso trägt der hohe Schwarzmarkt Wechselkurs sicher nicht positiv zum Staatshaushalt bei. Trotzdem sind die Argentinier/innen sehr freundliche, hilfsbereite Leute, welche einem kleinen Schwatz nie abgeneigt sind.

Wir freuen uns wieder auf das Reisen in Argentinien, sowie anschließend im restlichen Südamerika.