Oktober 2020

waypoints weltreise europa

wer, was, wann, wo, wie, warum und wann...

 

Während unserer Abwesenheit von Mexiko und unserem Camper haben wir uns eine weitere, gute Zeit gemacht. 

Diese Auszeit vom Reise-Alltag und dem Wirken von Corona hat für uns so einige neue Erkenntnisse gebracht.

Einige Leute erfahren wir plötzlich anders, für uns komisch reagierend. Als Verschwörungstheoretiker, gestresst von den Medien, und wohl daher etwas panisch. Menschen, die viel Zuviel vom Negativen sehen. Schade.


waypoints Weindegustation mit Freunden

Andersrum durften wir uns mit einigen Freunden treffen, welche offen, realitätsbezogen, und trotzdem warmherzig auftraten. Dies für uns ein toller Ausgleich. Besten Dank dafür!

waypoints Sundowner in Küssnacht am Rigi

Nun unser Leben ist so ziemlich auf den Kopf gestellt. Aber wir wissen zu schätzen, was wir tun können, anstatt uns darüber zu stressen, was wir nicht tun können. Und was wir tun können, ist im Moment weit mehr als viele Andere unglücklicher gestrandete Overlander.waypoints weltreise europa

Wir werden diese aufgedrängte Entschleunigung nutzen und versuchen das Beste daraus zu machen.

waypoints Wohnmobil Ferien in Europa

Unseren Europa Aufenthalt haben wir bis Ende November verlängert und eine Wohnung und Fahrzeug gemietet bis wir nach Mexiko zurückfliegen um unsere Reise irgendwann, irgendwie fortsetzen zu können.

Edy der Weltenbummler

ES IST BESSER, EINEN TAG ALS TIGER GELEBT ZU HABEN, ALS TAUSEND JAHRE LANG ALS SCHAF - AUS TIBET.